Pneo soll „Europas führende B2C-Reifenplattform“ werden

, ,

Als Gründer hat Phil Sell in der Vergangenheit schon so einiges bewegt: Nach seiner Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann bei einem Reifengroßhändler ging er mit gerade mal 18 Jahren selbst im Reifengeschäft an den Start mit dem Onlinereifenshop Fritzreifen, wo man unlängst erst das Erreichen der Marke von 200.000 Bestellungen feiern konnte. Hinzugekommen ist seither das Angebot eines mobilen Reifenmontageservices unter dem Namen GoJames. Damit nicht genug, werden die eigenen Aktivitäten unter dem Dach des Unternehmens mit letzterem Namen nun noch weiter vorangetrieben. Denn die GoJames GmbH mit Sitz in Iserlohn will unter dem Namen Pneo nun nichts weniger als „Europas führende B2C-Reifenplattform“ an den Start bringen, um Verbrauchern damit noch mehr Komfort rund um den Onlinekauf von Reifen bieten zu können. Der Launch soll noch vor April kommenden Jahres stattfinden. So viel Umtriebigkeit bleibt nicht unbeachtet, freut man sich in Iserlohn: Schließlich sei Fritzreifen fünf Jahre nach seiner Gründung von der Financial Times bereits als „eines der wachstumsstärksten Unternehmen Europas“ ausgezeichnet worden und Sell von der 2002 gegründeten Referentenagentur Speakers Excellence Deutschland Holding GmbH vergangenes Jahr als einer ihrer Top-100-Unternehmer. Diese Ehre wird ihm auch 2018 wieder zuteil, wie der Unternehmer Excellence genannten Agenturwebsite zu entnehmen ist. „Die ‚Top-100-Excellente-Unternehmer‘ gehören zu den hochkarätigsten Unternehmerpersönlichkeiten im deutschsprachigen Raum und werden durch ihre besondere Kompetenz und außergewöhnlichen Unternehmensgeschichten mit dem ‚Top-100-Unternehmer‘-Siegel exklusiv ausgezeichnet”, ist ebenda zu lesen. christian.marx@reifenpresse.de

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.