Nach „Sommerreifenverkaufshelfer“ jetzt BRV-Pendant fürs Wintergeschäft

, ,

Für das Umrüstgeschäft im Frühjahr hatte der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseurhandwerk e.V. (BRV) seinen Mitgliedern unter dem Titel „Sommerreifen im Sommer“ unter anderem eine Broschüre an die Hand gegeben. Mittels diesem und weiteren „Verkaufshelfern“ sollte der Handel bei der Argumentation gegenüber seinen Kunden unterstützt werden, sich statt für Ganzjahresjahresreifen doch lieber für einen saisonalen Wechsel bzw. in den wärmeren Monaten des Jahres doch eher für Sommerreifen zu entscheiden. Gleiches sollen nun entsprechende Materialien mit Blick auf die anstehende Umrüstsaison im Herbst unter dem Titel „Winterreifen im Winter“ leisten. Da sich laut BRV Ganzjahresreifen nach wie vor einer steigenden Beliebtheit erfreuen und Reifenvermarktern am Verkaufstresen – wie Verbandsgeschäftsführer Yorick M. Lowin sagt – „manchmal die richtigen Argumente“ pro Winterreifen im Winter fehlten, soll ihnen die aktuellen „Verkaufshelfer“ hier unter die Arme greifen. Lowin zufolge empfehle der BRV schließlich insbesondere aus Sicherheitsgründen „ausdrücklich die Verwendung von Winterreifen im Winter“. Dies werde seinen Worten zufolge auch vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) mitgetragen und nicht zuletzt gestützt durch die Ergebnisse einer aktuellen BRV-Analyse in letzter Zeit durchgeführter Vergleichstests zwischen Ganzjahres- und Winterreifen durch den ACE (9/2016), den ADAC (11/2016, 5/2018) sowie durch AutoBild (11/2016). cm

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Noch kein Abonnent?

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.