Verkaufshelfer „Sommerreifen im Sommer“ beim BRV erhältlich

,

Gemäß der O-bis-O-Branchenempfehlung, wonach von Oktober bis Ostern Winterreifen am Fahrzeug montiert sein sollten, steht eigentlich bald wieder die Umrüstung auf Sommerreifen an. Eigentlich deshalb, weil sich bekanntlich ja Ganzjahresreifen einer – wie auch der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseurhandwerk e.V. (BRV) bestätigt – „steigenden Beliebtheit“ aufseiten der Autofahrer erfreuen. „Am Point of Sale fehlen manchmal die richtigen Argumente im Einzelfall für die Nutzung des Sommerreifens im Sommer, obwohl die Vorteile in der Branche bekannt sind: kurze Bremswege auf trockener und nasser Straße, geringer Abrieb und damit gute Laufleistung der Reifen, geringer Spritverbrauch, gute Ableitung von Wasser und somit guter Schutz vor Aquaplaning“, begründet Verbandsgeschäftsführer Yorick M. Lowin, warum der BRV nun einen sogenannten Verkaufshelfer „Sommerreifen im Sommer“ vorbereitet hat. In dem Flyer werden nämlich diese Sicherheitsaspekte aufgegriffen unter anderem über eine eigene Analyse entsprechender Reifentestergebnisse bekannter Automobilzeitschriften.

Während sich die NEUE REIFENZEITUNG bei einer ähnlichen Auswertung jüngst vor allem auf die im Vergleich mit Winterreifen bei Allwetterreifen geäußerten Hauptkritikpunkte Rollwiderstand, Laufleistung sowie Preis/Kosten fokussierte, hat der BRV drei Vergleichstests herangezogen und mittels den ermittelten Einzelergebnissen Durchschnittswerte für die Leistungseigenschaften der darin untersuchten Sommer- und Ganzjahresreifen berechnet bzw. einander gegenübergestellt. „Das Ergebnis ist eindeutig: Im Durchschnitt der drei Tests liegen die Ganzjahresreifen in allen getesteten Eigenschaften auf trockener und nasser Straße unterhalb der Performance der mitgetesteten Sommerreifen“, fasst Lowin zusammen. Zusätzlich zu besagtem Verkaufshelfer bzw. Flyer ist beim BRV außerdem übrigens noch ein entsprechender Tischaufsteller zum Thema „Sommerreifen im Sommer“ erhältlich. Bestellt werden kann beides beim Verband, wobei die Verkaufshelfer für dessen Mitglieder abgesehen von Porto und Verpackung kostenlos sein sollen. christian.marx@reifenpresse.de

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.