Premiere bei der Automechanika: solarbetriebenes Nachrüst-RDKS

,

Bei der diesjährigen 25. Ausgabe der Automechanika, bei der parallel erstmals die „Reifen“ stattfindet in Frankfurt in der auf dem Messegelände neu erbauten Halle 12, präsentiert Schrader als Spezialist in Sachen Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) einmal mehr seine neuesten Entwicklungen: auf einem 80 Quadratmeter großen Stand in Halle 3. Gezeigt wird neben dem gemäß der Richtlinien des TÜV Süd zertifizierten, programmierbaren und damit universell einsetzbaren „EZ-Sensor 2.0“ inklusive dessen neuster Ausführung in Schwarz mit Clamp-in-Ventilbefestigung vor allem auch „Solaris“. Dahinter verbirgt sich demnach ein solarbetriebenes Nachrüst-RDKS. Anbieteraussagen ist dieses Retrofit-Kit in Erstausrüstungsqualität ist mit allen Fahrzeugen der Klasse M1 kompatibel, die nicht mit einem RDKS vom Hersteller ausgestattet sind. Das kabelfreie System biete eine Reifendruck- und Temperaturüberwachung in Echtzeit an bis zu sechs Reifen und gebe im Falle des Falles akustische und optische Warnungen aus, heißt es weiter. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.