Steuerstreit zugunsten des Reifenherstellers Nokian entschieden

Nach einem langjährigen Streit zwischen der finnischen Steuerbehörde und dem im Land ansässigen Reifenhersteller ist jetzt eine Entscheidung zugunsten von Nokian Tyres gefallen. Das Unternehmen hatte für die Jahre 2007 bis 2010 knapp 90 Millionen Euro an Steuern nachzahlen müssen, weil man von offizieller Seite dessen geschäftliche Aktivitäten in Russland als steuerlich nicht korrekt bewertet erachtet hatte. Nach einem Einspruch Nokians wurde die Sache offenbar noch einmal genauer unter die Lupe genommen mit dem Ergebnis, dass der Reifenhersteller nun nicht nur die geleistete Steuernachzahlung zurückerhält, sondern ihm zusätzlich noch rund 40.000 Euro für im Zuge des Rechtsstreites angefallener Kosten zugesprochen wurden. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.