Beitrag Fullsize Banner

RDKS-Neuigkeiten von den Schwestern Hamaton/Tyresure

, , ,

Die beiden in Großbritannien ansässigen Schwesterunternehmen Tyresure Ltd. und Hamaton Ltd. – europäische Vertriebsgesellschaft des chinesischen Mutterkonzerns Hamaton Automotive Technology Co. Ltd. – können Neues in Sachen Reifendruckkontrollsysteme (RDKS) verkünden.

Beide sind bekanntlich auf dieses Marktsegment spezialisiert, und so verwundert nicht, dass nach zuletzt beispielsweise Tech nun auch Tyresure ATEQs RDKS-Diagnosegerät „VT36” mit in sein Lieferprogramm aufgenommen hat. Das Tool wird von dem Unternehmen als kostengünstig und doch leistungsfähig bzw. für Reifenservice-/Werkstattbetriebe kleinerer bis mittlerer Größe ausgelegt vermarktet. Demgegenüber legt Hamaton aktuell eine besondere Aktion rund um seine beiden bei der Reifenmesse in Essen eingeführten, demnächst auch bei der Automechanika zu sehenden und von ATEQ gefertigten neuen RDKS-Diagnose-/Programmiergeräte „H36“ und „H46“ auf.

Denn nach deren Markteinführung werden sie mit einer auf zwei Jahre verdoppelten Garantie angeboten sowie inklusive kostenloser Updates für die Dauer von fünf Jahren. „Wir wollen passende Lösungen für jede Unternehmensgröße bieten können vom RDKS-Anfänger bis hin zum Profi. Mit der Flexibilität, die unsere RDKS-Diagnosegeräte bieten, tragen wir den verschiedenen Anforderungen von Werkstätten und Reifenservicebetrieben Rechnung, und zusammen mit der verlängerten Garantie und den kostenlosen Updates ist dieses Angebot ziemlich einzigartig im Markt“, findet Martin Blakey, Geschäftsführer von Hamaton Ltd. und auch Tyresure Ltd. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.