Tag: Sébastien | Loeb

Sébastien Loeb auf Michelin-Reifen bei den „Pikes Peak“

Sébastien Loeb auf Michelin-Reifen bei den „Pikes Peak“

Freitag, 19. April 2013 | 0 Kommentare

Genau 25 Jahre, nachdem Ari Vatanen mit einem 405 T16 erstmalig den Namen Peugeot in den Siegerlisten des “Pikes Peak” verewigen konnte, überrascht es nicht, dass der neunmalige Rallye-Weltmeister Sébastien Loeb in diese Fußstapfen tritt, zumal er auf der Suche nach neuen Herausforderungen ist. Mit einem Peugeot 208 T16 will er das “Race to the Clouds” erstmalig gewinnen. Ausgerüstet ist das Auto mit Leichtmetallrädern von OZ und Reifen von Michelin.

Lesen Sie hier mehr

Erster WRC-Sieg für Volkswagen auf Michelin

Erster WRC-Sieg für Volkswagen auf Michelin

Montag, 11. Februar 2013 | 0 Kommentare

Es war erst das zweite Rennen für Volkswagen um die Rallye-WM – und schon konnte Sébastien Ogier mit seinem Polo R WRC einen Sieg feiern: auf Michelin-Reifen vom Typ X-Ice North 2 mit den sogenannten “Schweden-Spikes”. Auch die beiden anderen Podiumsplätze gingen an Michelin-Fahrer. Der Ogier-Sieg vor seinem Landsmann und Rekordweltmeister Sébastien Loeb ist erst der zweite bei einer Schweden-Rallye für einen Nichtskandinavier.

Lesen Sie hier mehr

Wer anders als Sébastien Loeb hätte Michelin Jubiläumssieg bescheren können?

Wer anders als Sébastien Loeb hätte Michelin Jubiläumssieg bescheren können?

Dienstag, 13. November 2012 | 0 Kommentare

Zum Saisonabschluss, der WRC Rally de Espana, holten Sébastien Loeb – schon jetzt zur Rallyelegende avanciert – und Daniel Elena ihren 76. WM-Laufsieg, den 90. Erfolg für Citroën und den 250.

Lesen Sie hier mehr

Michelin in der Rallye-WM: 20. Titel in der Fahrer-, 22. in der Markenwertung

Michelin in der Rallye-WM: 20. Titel in der Fahrer-, 22. in der Markenwertung

Donnerstag, 11. Oktober 2012 | 0 Kommentare

Sébastien Loeb und Daniel Elena feierten bei der Rallye Frankreich ihren achten Saisonsieg. Damit sicherte sich das Erfolgsduo zum neunten Mal in Folge den Titel in der Fahrer-Weltmeisterschaft. Für Citroën Racing gab es im Elsass gleich doppelt Grund zur Freude: Die Franzosen gewannen zum achten Mal seit 2003 den Weltmeistertitel in der Herstellerwertung. Und Reifenausrüster Michelin holte in der Rallye-WM den insgesamt 20. Titel in der Fahrer- und den 22. in der Markenwertung.

Lesen Sie hier mehr

Technologietransfer aus der WRC – Michelin treibt Regeländerungen voran

Technologietransfer aus der WRC – Michelin treibt Regeländerungen voran

Dienstag, 4. September 2012 | 0 Kommentare

Blick zurück in Jahr 1973, die Geburtsstunde der Rallye-Weltmeisterschaft. Noch kämpfen nur Hersteller um einen Titel, und die herrlichen flachen Alpine A110 sind an der vordersten Front mit dabei. Sechs mal gewinnen die blauen Flundern in den Händen von Jean-Claude Andruet, Jean-Luc Thérier, Bernard Darniche und Jean-Pierre Nicolas. Das genügt: Die Franzosen sind erster Markenweltmeister der Rallye-Geschichte – und mit ihnen auch Michelin als Reifenpartner. Fast 40 Jahre und nunmehr 500 WM-Rallyes sind seither vergangen, aber Michelin stellt sich immer noch dem Wettbewerb in der Rallye-Königsklasse WRC, auch wenn aktuell ausschließlich Michelin Reifen für die WRC-Teams liefert. Ein Besuch der Deutschland-Rallye Ende August entlang der Mosel zeigte, dass das Engagement der Franzosen in all den Jahren nicht abgenommen hat, im Gegenteil.

Lesen Sie hier mehr

Rallye Finnland: Durchgehender Frankreich-Erfolg

Montag, 6. August 2012 | 0 Kommentare

Sebastien Loeb hat einem weiteren Rallye-Klassiker seinen Stempel aufgedrückt und zum dritten Mal die Finnland Rallye gewonnen. Frankreich-Erfolg mal Drei, denn neben dem Franzosen Loeb kamen mit zwei Citroen die ersten beiden im Ziel einkommenden Autos ebenfalls aus Frankreich und wurden reifenseitig die ersten sieben Fahrer von Michelin ausgerüstet. Der einzige Reifenwettbewerber Michelins sei an dieser Stelle nicht unterschlagen: Auf Rang 8 der mit DMACK-Reifen ausgerüstete Ford von Jari Ketomaa, der allerdings ohne den erlittenen Reifenschaden im Endergebnis noch weiter vorne gelandet wäre.

Lesen Sie hier mehr

Citroën, Loeb und Michelin gewinnen Rallye Mexiko das 6. Mal

Citroën, Loeb und Michelin gewinnen Rallye Mexiko das 6. Mal

Donnerstag, 15. März 2012 | 0 Kommentare

Citroën, Sébastien Loeb und Michelin haben am vergangenen Wochenende die Rallye Mexiko jeweils bereits das 6. Mal gewonnen. Die Schotterrallye war auch von zahlreichen kleineren und größeren Ausfällen sowie einigen Reifenschäden charakterisiert.

Lesen Sie hier mehr

40. Rallye-WM-Titel für Michelin, Achtungserfolg für Dmack

40. Rallye-WM-Titel für Michelin, Achtungserfolg für Dmack

Mittwoch, 16. November 2011 | 0 Kommentare

Sébastien Loeb krönte sich gemeinsam mit seinem Beifahrer Daniel Elena beim Saisonfinale in den Wäldern von Wales zum achten Mal in Folge zum Rallye-Weltmeister. Das erfolgreiche Duo bescherte Michelin damit den insgesamt 40. Weltmeistertitel seit Einführung der WM. Die besten zehn Fahrer der Endwertung sowie sämtliche Werksteams hatten in der Rallye-Weltmeisterschaft 2011 Michelin-Reifen gebucht. Ott Tänak aber überraschte in Wales mit seinem Fiesta RS WRC auf Platz sechs, konnte er doch nicht auf die Michelin-Reifen Latitude Cross S1 der Werksteams zurückgreifen, sondern auf die Reifenmarke “Dmack” des vermeintlichen “Underdog”. dv .

Lesen Sie hier mehr

Saisonfinale in der Rallye-WM auf Latitude Cross

Montag, 7. November 2011 | 0 Kommentare

Ford-Pilot Mikko Hirvonen will am kommenden Wochenende mit einem Sieg bei der Wales-Rallye Großbritannien Fahrerweltmeister werden, nachdem Citroen den Konstrukteurstitel bereits in der Tasche hat. Er liegt mit seinem Fiesta RS WRC vor dem Saisonfinale auf dem zweiten Rang der Fahrerwertung, acht Punkte hinter Kontrahent Sébastien Loeb. Die Wales-Rallye Großbritannien startet bereits am Donnerstag mit zwei Asphaltprüfungen, die auf Schotterreifen bewältigt werden müssen. Nach insgesamt 23 Wertungsprüfungen über eine Distanz von 353,53 Kilometern endet das WM-Finale am Sonntagnachmittag in Cardiff. Michelin stellt seinen Partnerteams in Wales den Schotterreifen Latitude Cross in der weichsten Laufflächenmischung zur Verfügung. Das Nachschneiden des Laufflächenprofils ist auch bei dieser Rallye vom Reglement verboten.

Lesen Sie hier mehr

Sport-Symposium am Michelin-Stammsitz Clermont-Ferrand

Sport-Symposium am Michelin-Stammsitz Clermont-Ferrand

Montag, 31. Oktober 2011 | 0 Kommentare

Mit der Erfindung des auswechselbaren Fahrradreifens vor genau hundertzwanzig Jahren haben die Brüder Edouard und André Michelin auch ein Unternehmensbekenntnis zum Sport begründet. Mit dieser hundertjährigen Geschichte dürfte Michelin länger Sportsponsoring betreiben als jedes andere Unternehmen weltweit. Michelin erinnert in dieser Woche am Donnerstag und Freitag mit einem internationalen Symposium am Stammsitz in Clermont-Ferrand an das Ereignis und konnte den siebenmaligen Rallye-Weltmeister Sèbastien Loeb und den französischen Minister für Jugend und Sport David Douillet als Referenten gewinnen.

Lesen Sie hier mehr