„Crème de la Crème des deutschen Reifenhandels“ feiert Jubiläum

Montag, 19. Juni 2017 | 0 Kommentare
 
Per Telex-Mitteilung wurden im Juni 1977 die Geschäftsleitungen der Reifenhersteller darüber informiert, dass sich einige ihrer Kunden „zusammengefunden haben“ in Form der damals in Gründung befindlichen Team Reifen-Union – von deren Gründern zählt heute einzig noch Emigholz zu den Gesellschaftern
Per Telex-Mitteilung wurden im Juni 1977 die Geschäftsleitungen der Reifenhersteller darüber informiert, dass sich einige ihrer Kunden „zusammengefunden haben“ in Form der damals in Gründung befindlichen Team Reifen-Union – von deren Gründern zählt heute einzig noch Emigholz zu den Gesellschaftern

Vor nicht allzu langer Zeit hätten wohl nicht viele geglaubt, dass die Kooperation Team Reifen-Union ihr 40-jähriges Bestehen noch wird feiern können. Nachdem diverse Gesellschafter wie der ESKA Reifendienst, Gummi Berger, Reifen Ehrhardt, RTC oder auch Reifen Helm aus den verschiedensten Gründen von Bord gegangen waren, ließ sich nach eigenem Bekunden sogar der vor Kurzem in den Ruhestand gewechselte geschäftsführende Vorsitzende des Bundesverbandes Reifenhandel und Vulkaniseurhandwerk e.V. (BRV) Peter Hülzer zu einer Wette mit der Team-Geschäftsführung hinreißen, der Zusammenschluss werde nicht mehr lange überleben. Seine Wettschuld in Form von 25 Flaschen Chablis hat Hülzer gleichwohl zwischenzeitlich beglichen, konnte der Reifenhandelsverbund vergangenes Wochenende doch gerade sein 40-jähriges Bestehen in Köln feiern. Und da war der ehemalige BRV-Chef ebenso unter den Ehrengästen wie der frühere langjährige Team-Geschäftsführer Gerd Wölbling (1998 verabschiedet) oder Jescow von Puttkamer, der bis 2004 das deutsche Reifenersatzgeschäft für die Continental AG leitete. Letzterer verfiel rückblickend auf die Zusammenarbeit mit Handelskooperationen im Allgemeinen und Team im Besonderen zwar nicht in „Gesäusel“, sondern fühlte sich diesbezüglich vielmehr der „Wahrheit“ verpflichtet. Doch insofern ist es wohl als gewisses Lob zu verstehen, wenn ein lang gedienter Fahrensmann wie er die Jubilare als „Crème de la Crème des deutschen Reifenhandels“ tituliert und sich wünscht, auch zu deren 50. Geburtstag wieder eingeladen zu werden. christian.marx@reifenpresse.de

Mehr dazu bzw. den Jubiläumsfeierlichkeiten lesen Sie in einer der nächsten Ausgaben der NEUE REIFENZEITUNG.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *