Neugestaltung der technischen Schaeffler-Trainings

, ,

Unter seiner Servicemarke Repexpert wartet Schaeffler ab sofort mit neu strukturierten Trainings und einem erweiterten Portfolio auf. Die technischen Schulungen sollen dank einer klareren Linie künftig noch besser auf die Bedürfnisse von Werkstätten und Handelspartnern eingehen. Neu gegliedert nach den Anwendungsbereichen Antrieb, Motor und Fahrwerk könnten Werkstattprofis und Handelspartner, aber auch Sachverständigenorganisationen, Kfz-Meisterschulen und Berufsbildungszentren nun das für sie passende Weiterbildungsangebot noch besser finden, heißt es. „Freie Werkstätten müssen heutzutage in der Lage sein, auch moderne Fahrzeuge und die darin eingesetzten Technologien diagnostizieren und reparieren zu können. Dafür sind sie verstärkt auf eine intensive, aber auch maßgeschneiderte Wissensvermittlung angewiesen. Mit Überarbeitung und Erweiterung unserer Repexpert-Trainings bieten wir hier stets das passende Angebot“, meint Thomas Petri, Leiter technischer Service und Datenmanagement bei Schaeffler Automotive Aftermarket. Alleine im vergangenen Jahr sollen weltweit mehr als 50.000 Teilnehmer die von dem Unternehmen angebotenen Kurse besucht haben – Tendenz weiter steigend. Eine Trainingsübersicht sowie ergänzende Informationen zu den Schulungsinhalten finden registrierte Nutzer auf dem Repexpert-Onlineportal unter www.repxpert.de in der Rubrik Lernen. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.