Preiserhöhungen für alle Bridgestone-Marken angekündigt

,

Nachdem Bridgestone schon zum 1. Januar dieses Jahres eine Preisanpassung für seine im Europa vermarktete Produktepalette umgesetzt und diese mit steigenden Investitionen in Mitarbeiter, Technologien sowie Aufwendungen für den „fortgesetzten Einführungsprozess von Produkten mit Zusatznutzen im gesamten Markenspektrum und Portfolio“ begründet hatte, folgt bald der nächste Dreh an der Preischraube. Denn jetzt kündigt Bridgestone Europe eine Preiserhöhung von im Schnitt bis zu acht Prozent je Segment für die Bereiche Pkw-, 4×4-, Transporter- und Motorradreifen an. „Aufgrund steigender Rohstoffkosten“, wie es diesmal zur Begründung heißt. Dies gelte für alle Marken und trete für Sommerreifen ab 1. April bzw. für Winterreifen ab 1. Mai in Kraft, teilt der Reifenhersteller darüber hinaus. „Bridgestone wird die Rohstoffpreise genau überwachen, um weiterhin innovative Reifen und zugehörige Lösungen entwickeln und liefern zu können“, so das Unternehmen. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.