Händlergruppe lernt neues KATC kennen

Unlängst hat der taiwanesische Reifenhersteller Kenda eine größere Gruppe Händler aus dem nordamerikanischen Markt in sein in Green nahe Akron im US-Bundesstaat Ohio ansässiges Forschungs- und Entwicklungszentrum KATC (Kenda American Technical Center) eingeladen. Im Rahmen entsprechender Führungen wurde den Gästen nicht nur die im vergangenen Herbst erst offiziell eröffnete Einrichtung im Detail vorgestellt, sondern ihnen zudem die neuesten Produkte des Herstellers präsentiert wie etwa das Llkw-Profil „Klever H/T2“ oder die im SUV-/CUV-Segment erweiterte Dimensionspalette des „Klever S/T“. Das KATC ist Kendas drittes Forschungs- und Entwicklungszentrum – die beiden anderen sind in Yuanlin (Taiwan) sowie Kunshan (China). Mit ihm will der Hersteller seine technische Unterstützung im Erstausrüstungs- und Ersatzmarkt weiter stärken Ziel ist, dass zukünftig für den nordamerikanischen Markt gedachte Produkte vor Ort vom Team des KATC auch maßgeblich mit entwickelt werden. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitrag Fullsize Banner unten