Weitere Michelin-Motorradreifenneuheiten

Zusätzlich zu den beiden Rollerreifen „Pilot Road 4 Scooter“ und „Pilot Power 3 Scooter“ hat Michelin noch weitere Produktneuheiten für sein Motorradreifenprogramm 2016 angekündigt.

Der vor rund drei Jahren für Großenduros erstmals vorgestellte und für eine 50-50-Nutzung auf und abseits befestigter Straßen ausgelegte „Anakee Wild“ ist seit Februar demnach neu in den beiden Größen 120/70 R19 M/C 60R TL/TT und 170/60 R17 M/C 72R TL/TT für das Vorder- bzw. Hinterrad verfügbar. Im April kommen Michelin zufolge noch einmal zwei weitere Größen fürs Vorderrad (110/80 R19 M/C 59R TL/TT) und Hinterrad (150/70 R17 M/C 69R TL/TT) entsprechender Maschinen hinzu, und im weiteren Verlauf des Jahres sollen noch zusätzliche Dimensionen folgen. Dank Radialtechnologie und optimierter Reifenprofiltiefe attestiert der Hersteller dem Neuzugang jedenfalls eine außergewöhnliche Lebensdauer und Belastbarkeit. Auf der Straße garantiere er – heißt es weiter – „Stabilität, Traktion und Komfort, die so zum ersten Mal bei einem verhältnismäßig grobstolligen Reifen realisiert wurden“. Mit dem als innovativ beschriebenen Laufflächenprofil und einer neuen Profilmischung verbindet der Anbieter außerdem ein präzises Lenk- und Fahrverhalten.

Damit nicht genug, bringt Michelin dieses Jahr sukzessive auch noch neue Varianten seines Offroadreifens „StarCross 5“ auf den Markt: Neu für 2016 sind dabei spezielle Profilversionen für hartes, für hartes bis gemischtes, für weiches und für sandiges Terrain. Der „StarCross 5 Soft“ macht in Sachen Markteinführung dieser Tage den Anfang, bevor im April der „StarCross 5 Medium“ sowie im Juni dann der „StarCross 5 Hard“ und der „StarCross 5 Sand“ folgen – alle jeweils in der Größe 110/90-19. Mit seinen quer verlaufenden Einkerbungen soll der Motocrossreifen nicht nur eine optimale Selbstreinigung bieten, sondern dank einer leichteren und flexibleren Karkasse zugleich mit einer verbesserten Handlichkeit und noch mehr Traktion ohne Kompromisse bei der Haltbarkeit aufwarten können. „Das aggressivere Profildesign ermöglicht ein Maximum an Grip sowie eine hervorragende Spurführung für den Vorder- und Hinterreifen“, verspricht Michelin. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.