Update – Milliardenübernahme bei Landwirtschaftsreifen: Trelleborg kauft ČGS

Montag, 9. November 2015 | 0 Kommentare
 
Für Peter Nilsson, President und CEO der Trelleborg-Gruppe, passt die ČGS Holding perfekt zum schwedischen Unternehmen, das für das tschechische Privatunternehmen 1,16 Milliarden Euro bezahlen will
Für Peter Nilsson, President und CEO der Trelleborg-Gruppe, passt die ČGS Holding perfekt zum schwedischen Unternehmen, das für das tschechische Privatunternehmen 1,16 Milliarden Euro bezahlen will
Die Besucher der seit gestern in Hannover laufenden Agritechnica staunten heute Morgen nicht schlecht, als sie über eine beträchtliche Verschiebung der Markt- und Machtverhältnisse auf dem europäischen und dem internationalen Landwirtschaftsreifenmarkt unterrichtet wurden. Dabei ließ nicht nur die eigentliche Mitteilung aufhorchen, derzufolge Trelleborg die ČGS Holding samt der Tochter Mitas kaufen würde; wodurch Trelleborg auf einen Schlag zu einem der international führenden Anbieter von Landwirtschaft-, Industrie- und Spezialreifen mit geschätztem Jahresumsatz von dann über 800 Millionen Euro aufsteigen würde. Mehr noch ließ der Preis aufhorchen, den die Schweden für den tschechischen Wettbewerber zu bezahlen bereit sind: 10,9 Milliarden Schwedische Kronen bzw. 1,16 Milliarden Euro. Im letzten Geschäftsjahr meldete die ČGS Holding samt Mitas einen Umsatz von 606 Millionen Euro, 385 Millionen Euro davon direkt mit Reifen, den Rest hauptsächlich mit technischen Elastomeren.

Schlagwörter: , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *