Die aktuelle Ausgabe *)


*) Um unser E-Paper lesen zu können, müssen Sie Abonnent der NEUE REIFENZEITUNG und eingeloggt sein. Sie können hier abonnieren.


Die Schwerpunktthemen der aktuellen Ausgabe

Michelin zieht’s nach Frankfurt – S. 27

Michelin will mit 250 seiner Mitarbeiter aus Karlsruhe nach Frankfurt umziehen. Was von vielen der Betroffenen zunächst instinktiv kritisiert wird, sieht Anish K. Taneja unter anderem als notwendigen Schritt. Der President der Michelin Europe North Region bezieht zu der Ankündigung zum Umzug im Interview mit der NEUE REIFENZEITUNG Stellung.

Fachhandelskonzepte/Industrieketten – S. 46

Die Präsenz der Reifenindustrie im deutschen Reifenfachhandel hat sich in den vergangenen Jahren stark entwickelt. Während unabhängige Händler mit einem margenschwachen Geschäft auf die Hilfe eines großen Industriepartners setzen, können die Hersteller allein aufgrund der Größe ihrer Netzwerke Angebote machen, die sich „Einzelkämpfer“ im Markt oftmals nicht leisten können. Dennoch gibt es darüber hinaus auch einen deutlichen Trend im Markt hin zu Verbundgruppen ohne direkten Industriebezug.

Erneuerte Omnitrac-Produktfamilie – S. 30

Goodyear hat seine Omnitrac genannte Nutzfahrzeugreifenserie für den gemischten Einsatz erneuert. Im Vergleich zu den Vorgängerreifen wird insbesondere eine besonders hohe Verletzungsresistenz sowie eine längere Nutzungsdauer versprochen. Zumal die Neuen über die sogenannte DuraShield-Technologie verfügen, die Beschädigungen vorbeugen soll ebenso wie sie zu einer insgesamt verbesserten Reifenleistung und Runderneuerungsfähigkeit beitrage.

Intires-Plattform mit „solidem Marktstart“ – S. 34

Obwohl freilich schon länger an ihr gearbeitet wurde, ist der offizielle Startschuss für die neue B2B-Großhandelsplattform Intires bei der Tire Cologne gefallen. Seither hat das hinter dem Angebot stehende gleichnamige Unternehmen eigenen Worten zufolge erste Erfolge erzielen können. Deshalb spricht man dort auch von einem „soliden Marktstart“. Dazu habe die eigene Präsenz bei der neuen Reifenmesse in Köln einen nicht unwesentlichen Teil beigetragen, heißt es.

Essen Motor Show – S. 76

Wie in jedem Jahr standen auch 2018 wieder Tuning, Motor- und Rennsport, Formel 1 und sportliche Serienfahrzeuge, Designstudien sowie Unikate und Kuriositäten im Fokus der Essen Motor Show. Natürlich lockten aber auch Werkzeug, Tuningteile und Zubehör während der zehntägigen Messe die Besucher. Überhaupt kamen Freunde sportlicher, veredelter und individualisierter Fahrzeuge hier auf ihre Kosten.

„The Cal“ für 2019 vorgestellt – S. 82

Es ist so sicher wie ein Reifen schwarz: Am Ende eines Jahres wird der Pirelli-Kalender der Öffentlichkeit vorgestellt. In diesem Jahr wurde er in der Unternehmenszentrale des Reifenherstellers in Mailand präsentiert. Mit dabei waren weit über 200 Journalisten aus der ganzen Welt. Und wie schon seit Jahren, reichen auch für dieses Exemplar einfache Fotografien von schönen Frauen in schöner Umgebung nicht mehr aus.


Unser E-Paper-Archiv