Joint Venture zwischen Michelin und der Barito Pacific Group

Freitag, 22. Mai 2015 | 0 Kommentare
 

In Indonesien haben Michelin und die Barito Pacific Group (BPG) ein Joint Venture rund um eine umweltfreundliche Gewinnung von Naturkautschuk gegründet: BPG hält demnach 53 Prozent an dem Gemeinschaftsunternehmen, der französische Reifenhersteller die restlichen 47 Prozent. Michelin-Angaben zufolge investiert der Konzern 55 Millionen US-Dollar (knapp 50 Millionen Euro) in das Projekt, bei dem in Zusammenarbeit mit dem World Wildlife Fund (WWF) eine möglichst umweltschonende Gewinnung des Rohstoffes Kautschuk im Vordergrund steht. So umfasst es beispielsweise die Wiederaufforstung dreier Plantagen in den Provinzen Jambi (Sumatra) und Nordost-Kalimantan-Timur (Borneo) mit einer Fläche von 88.000 Hektar, die durch unkontrollierte Abholzung verwüstet wurden. Die eine Hälfte davon soll mit neuen Kautschukbäumen bepflanzt werden, um später einmal jährlich rund 80.000 Tonnen Naturkautschuk produzieren zu können. Die andere Hälfte ist anderer landwirtschaftlicher Nutzung vorbehalten. Insgesamt ist geplant, durch das Projekt mehr als 16.000 direkte oder indirekte langfristige und stabile Arbeitsplätze vor Ort zu schaffen. cm

 

Schlagwörter: , , , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *