Anstelle Uniroyal jetzt Nankang Reifenpartner beim britischen „Funcup”

, ,

Die Continental-Reifenmarke Uniroyal ist nicht mehr Reifenpartner des britischen „Funcups”. Der auf identischen Fahrzeugen vom Typ VW Beetle ausgetragene Markenpokal wird zukünftig von Nankang mit Reifen ausgerüstet. Gefahren wird demnach nun auf „NS-2R“-Rennreifen des taiwanesischen Reifenherstellers, nachdem zuletzt seit 2002 Uniroyal die Bereifungen für die in der britischen Serie startenden Fahrzeuge gestellt hatte. Schon Ende vergangenen Jahres haben die Taiwanesen eigenen Worten zufolge jedoch Interesse an einem Engagement rund um den „Funcup“ signalisiert, und nach entsprechenden Reifentests Anfang Februar auf dem britischen Kurs Donington Park ist man sich mit den Veranstaltern der Rennserie dann offenbar relativ schnell einig geworden. „Das ist eine spannende Entwicklung für die ‚Funcup’-Meisterschaft. Vom Beginn der Tests an war klar, dass diese Reifen nicht nur schneller sind, sondern auch haltbarer, was am wichtigsten ist“, erklärt der für die Rennserie verantwortliche Direktor Paul Rose.

„Darüber hinaus werden unsere Teams bei den Reifenkosten sparen können, sodass sich eine Win-win-Situation für alle Partner ergibt”, ergänzt er. „Unser Ziel ist es, im Motorsport aktiv zu werden, um so die Leistungsfähigkeit und Haltbarkeit unserer Reifen unter Beweis zu stellen. Wir wissen, dass der ‚Funcup’ eine etablierte und erfolgreiche Serie mit einem großen Starterfeld und einer hohen TV-Präsenz ist“, erklärt Steve Smith, Geschäftsführer von Nankang UK, das Engagement des Reifenherstellers. Der „Funcup“ sei die ideale Plattform, um dem britischen Markt die hinter Nankang stehenden Werte zu vermitteln – vor allem auch deshalb, weil bei allen Läufen beträchtliche Distanzen zurückgelegt werden und die Rennen schon mal bis zu neun Stunden dauern können. Bei den 25 Stunden von Spa Mitte Juli geht’s zwar noch darüber hinaus, doch dieses Rennen zählt nicht zur britischen Meisterschaft, die am 12. April mit dem ersten Lauf in Oulton startet. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.