Falken Tyre Europe stellt den neuen Azenis RS820 dem Test durch seine Kunden

Seit Jahren schon tritt Falken Motorsports beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring an. Und auch dieses Jahres gehören die beiden türkis-blauen Porsche 911 GT3 R wieder zu den Anwärtern auf den Gesamtsieg. Dass Falken Tyre Europe die damit verbundene Spannung ebenfalls seit Jahren für eine Aktivierung im europäischen Reifenfachhandel nutzt, hat der Marke nicht nur in Motorsportkreisen einen besonderen Namen gemacht, sondern hat sie auch als Anbieter von hochwertigen und leistungsfähigen HP-, UHP- und auch UUHP-Reifen für den Straßeneinsatz klar positioniert. Falken Tyre Europe setzte nun hinter dieser Positionierung ein weiteres Ausrufezeichen und ließ die geladenen Falken-Gäste am heutigen Vortag zum diesjährigen 24-Stunden-Rennen den erst im vergangenen Herbst eingeführten UUHP-Reifen Azenis RS820 im Rahmen der „Falken Driving Experience“ testen und dessen Leistungsfähigkeit „erfahren“, wie dazu der Hersteller betont.

Hier lesen Sie den kompletten Beitrag …

NUR PREMIUM- UND ONLINE-ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF NRZ+-BEITRÄGE UND UNSER E-PAPER.

MELDEN SIE SICH BITTE AN.

LESER WERDEN
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert