Falken-Hersteller SRI zieht sich aus China-Nfz-Reifenmarkt zurück – „Wertvollen Ressourcen“

Sumitomo Rubber Industries (SRI) zieht sich aus dem chinesischen Nutzfahrzeugreifenmarkt zurück. Wie dazu unsere britische Schwesterzeitschrift Tyres & Accessories online auf Tyrepress.com berichtet, soll der Rückzug ab dem kommenden Jahr beginnen und sowohl die Vermarktung von Lkw- und Busreifen in China (ab 2023) als auch die Produktion solcher Produkte vor Ort (ab 2024) für den Export betreffen. Wie dazu Sumitomo Rubber (China) ankündigt, werde die Markt Dunlop, die Sumitomo Rubber Industries seit dem Ende der internationalen Joint Ventures mit Goodyear 2015 in großen Teilen der Welt vermarktet, von der strategischen Entscheidung am meisten betroffen sein. Derzeit bietet der Hersteller in China 20 Dunlop-Profile für Lkw und Busse an.

Hier lesen Sie den kompletten Beitrag …

NUR PREMIUM- UND ONLINE-ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF NRZ+-BEITRÄGE UND UNSER E-PAPER.

MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login

LESER WERDEN
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert