Rüdiger Höffken: Jetzt kommt die Villa des langjährigen Weggefährten unter den Hammer

Anfang des Jahres wurde die Villa des insolventen ehemaligen Felgenzars Rüdiger Höffken versteigert. Jetzt soll auch die benachbarte Villa seines langjährigen Vertrauten Christoph Hoffmann unter den Hammer kommen. Allerdings kommt es zu Schwierigkeiten. Die Volksbank Bigge-Lenne als Gläubigerin hatte schon erste Zwangsversteigerung betrieben. Die Villa Höffken wurde im März von Höffkens Ehefrau Monika ersteigert. Sie hatte ihrem Mann eine Vollmacht mit zum Termin gegeben. Er setzte sich gegen drei Mitbieter durch. Bekam den Zuschlag bei fast eine Million Euro.

Hier lesen Sie den kompletten Beitrag …

NUR PREMIUM- UND ONLINE-ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF NRZ+-BEITRÄGE UND UNSER E-PAPER.

MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login

LESER WERDEN
2 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] nein, ja, nein. Nachdem der erste Versteigerungstermin der Villa von Christoph Hoffmann schon nicht stattfinden konnte, sollte das luxuriöse Doppelhaus von dem engen Vertrauten vom ehemaligen Felgenzar Rüdiger […]

  2. […] steht der Termin: Am 17. November kommt die Villa des langjährigen Weggefährten von Rudiger Höffken, Christoph Hoffmann, unter den Hammer. Die Zwangsversteigerung ist für 10.30 Uhr am Amtsgericht Olpe angesetzt. Bei dem […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert