Vorläufige Erkenntnisse zum Feuer bei Reifen Göggel vorgelegt

,
Laut den bisherigen Untersuchen von Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei soll der Brand an mindestens drei voneinander unabhängigen Stellen auf dem Göggel-Werksgelände ausgebrochen sein, wobei es keine Hinweise auf eine vorsätzliche Brandlegung gebe (Bild: SWR)

Nachdem es jüngst hieß, gesicherte Erkenntnisse zur Ursache des Großbrandes bei dem Reifengroßhändler Göggel in Gammertingen dürften so schnell nicht vorliegen bzw. könnten „noch Wochen“ brauchen, sind zwischenzeitlich zumindest erste vorläufige Ermittlungsergebnisse diesbezüglich bekannt geworden. Wie sich in diesem Zusammenhang einer gemeinsamen Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Hechingen und des Polizeipräsidiums Ravensburg entnehmen lässt, wird aktuell davon ausgegangen, dass das Feuer durch ein am Unglückstag zuvor auf dem Gelände des Unternehmens abgebranntes Feuerwerk verursacht wurde. Ein Brandgutachten liegt aber noch nicht vor und müssen wohl auch weitere Dinge noch abgeklärt werden. christian.marx@reifenpresse.de

Hier lesen Sie den kompletten Beitrag …

NUR PREMIUM- UND ONLINE-ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF NRZ+-BEITRÄGE UND UNSER E-PAPER.

MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login

LESER WERDEN
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.