Bohnenkamp kündigt zum 1. April „temporären“ Preisaufschlag an

Nicht nur Hersteller sind dieser Tage mit stark steigenden Kosten bei Rohstoffen, Logistik, Energie etc. konfrontiert. Dasselbe trifft auch auf den Großhandel zu. Anstatt entsprechende zusätzliche Belastungen aber über Aufschläge auf die Produktpreise an die Kunden weiterzureichen, hat die Bohnenkamp AG dazu jetzt einen eigenen Weg gewählt, einen, den man – so die Hoffnung in Osnabrück – vor allem nur „temporär“ beschreiten müsse.

Hier lesen Sie den kompletten Beitrag …

NUR PREMIUM- UND ONLINE-ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF NRZ+-BEITRÄGE UND UNSER E-PAPER.

MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login

LESER WERDEN
1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] rund einem Monat hat der Großhändler Bohnenkamp einen temporären Diesel- und Ressourcenzuschlag eingeführt. Dieser soll monatlich überprüft werden. Da sich im Laufe des Aprils die Kraftstoffpreise leicht […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.