Volkswagen plant offenbar konkret den Einstieg in die Formel 1

Einem Bericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) zufolge denkt der Volkswagen-Konzern offenbar ernsthaft über einen Einstieg in die Formel 1 nach, und zwar gleich mit zwei eigenen Markenteams. Dem Bericht zufolge wollen die Marken Audi und Porsche dann „die Formel 1 aufmischen“, wozu es allerdings den vermeintlichen Plänen der Wolfsburger zufolge erst ab der Saison 2026 kommen könnte. Dann nämlich sollen die Boliden halbelektrisch angetrieben und die Serie CO2-neutral sein, wie das neue Motorenreglement vorsieht. Außerdem soll ebenfalls ein neuer zu 100 Prozent „nachhaltiger Kraftstoff“ die Formel 1 „grüner“ machen. Eine Entscheidung dazu will der Volkswagen-Aufsichtsrat im Februar treffen. Im Dezember war bekannt geworden, dass Audi als Motorenlieferant den Einstieg in die Serie suche. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.