„Für Länder ohne saisonalen Reifenwechsel“ – neuer Conti-Sommerreifen

Der ab diesem Frühjahr verfügbare neue Conti-Sommerreifen „UltraContact“ – für Märkte gedacht, in denen saisonale Bereifung nicht üblich ist – soll eine hohe Lebensdauer mit „gewohnten Sicherheitsstandards“ kombinieren (Bild: Continental)

Mit seinem „UltraContact“ genannten Profil präsentiert Continental einen neuen Reifen für Flotten und Endkunden, mit dem der Hersteller eigenen Worten zufolge „die Trends der sich ändernden mobilen Gesellschaft“ aufgenommen hat. Das bedeutet allerdings nicht, dass es sich bei ihm um ein Modell für den ganzjährigen Einsatz handelt, deren Beliebtheit hierzulande ja weiter zunimmt. Vielmehr soll es sich um ein „Produkt für Länder ohne saisonalen Reifenwechsel“ handeln – also einen reinrassigen Sommerreifen. Allerdings sei der Reifen zwar für E-Autos genauso wie für konventionell angetriebene Wagen geeignet, doch habe man bei ihm insbesondere die Forderung nach mehr Nachhaltigkeit auch beim Reifeneinsatz berücksichtigt, heißt es. cm

Hier lesen Sie den kompletten Beitrag …

NUR PREMIUM- UND ONLINE-ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF NRZ+-BEITRÄGE UND UNSER E-PAPER.

MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login

LESER WERDEN
1 Antwort
  1. Scour says:

    Seltsame Ausdrucksweise.

    Da bei uns zumindest theoretisch ein saisonaler Wechsel ansteht ist er also nicht für unsere Gefilden geeignet?

    Der Name ist auch daneben, bei einem “Ultra” würde ich mindestens auf einen UHP tippen während die Eignung für ein E-Auto eher auf Rollwiderstands-optimiert hindeutet, da würde ich was erwarten dass bisher als Eco-Reifen bezeichnet wird. Der letzte Satz hört sich auch sehr nach hoher Haltbarkeit an, was also wiederum auf Haltbarkeit und RoWi hindeutet.

    Was natürlich sportlichen Grip vollkommen ausschließt.

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.