Kooperation beim Rädermanagement zwischen Share Now und 4Wheels

, ,
„Unsere Logistik und Infrastruktur ist so ausgelegt, dass wir schnell wachsende Fuhrparks genauso erfolgreich unterstützen können wie den saisonalen Radwechsel der Autohäuser und Werkstätten“, erklärt 4Wheels-Geschäftsführer Oliver Bussick (Bild: 4Wheels)

Der Carsharing-Anbieter Share Now und 4Wheels haben eine Kooperation vereinbart. Dabei wird letzteres Unternehmen, das seit 1999 auf die Räder-/Reifeneinlagerung spezialisiert ist und nach eigenen Angaben mit heute mehr als 60 sogenannten Räderhotels entsprechende Dienstleistungen anbietet, das Management von rund 3.000 Radsätzen seines neuen Partners übernehmen. Als ausschlaggebend für die Wahl des Outsourcingpartners wird auf die flächendeckende Präsenz sowie die Fähigkeit der 4Wheels Services GmbH verwiesen, Radwechselstationen mit großen Mengen in ganz Deutschland versorgen zu können. cm

Hier lesen Sie den kompletten Beitrag …

NUR PREMIUM- UND ONLINE-ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF NRZ+-BEITRÄGE UND UNSER E-PAPER.

MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login

LESER WERDEN
1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] ihre Partnerschaft aus. Das ist das Ergebnis der Zusammenarbeit im Rahmen eines bis Mitte 2022 laufenden Pilotprojekts zur Überwachung der Reifenprofiltiefen von Fahrzeugen der […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.