Schülerin aus Nordrhein-Westfalen ist „Held(in) der Straße“ des Monats Oktober

„Im Nachgang dachte ich noch häufiger über den Vorfall nach und musste feststellen, dass gerade mein Engagement beim Schulsanitätsdienst dafür gesorgt hatte, recht souverän durch die Situation zu kommen“, sagt Jana Diser, die der AvD und Goodyear für ihr beherztes Eingreifen nach einem Unfall ausgezeichnet haben (Bild: Goodyear)

Allmonatlich suchen der Automobilclub von Deutschland (AvD) und Goodyear im Rahmen ihrer von der Zeitschrift Trucker unterstützten Aktion „Held der Straße“ unter der Schirmherrschaft des Bundesverkehrsministeriums Menschen, die anderen Verkehrsteilnehmern Hilfe in einer Notsituation geleistet und durch ihr beherztes selbstloses Eingreifen Schlimmeres verhindert haben. Mit Blick auf den Monat Oktober ist nun Jana Diser zum bzw. zur „Held(in) der Straße“ gekürt worden. Die 18-jährige Schülerin aus Nordrhein-Westfalen war am Morgen des 29. Juni auf ein an einer Kreuzung verunfalltes Fahrzeug aufmerksam geworden und hatte dem schwer verletzten Fahrer umgehend Erste Hilfe geleistet. Zumal andere am Unfallort bereits anwesende Personen zwar den Notruf verständigt hatten, sich aber niemand direkt bei dem vor dem verunfallten Auto liegenden und nicht ansprechbaren Mann befand. Diser brachte ihn zusammen mit einem Lkw-Fahrer in die stabile Seitenlage und kümmerte sich bis zum Eintreffen der Rettungskräfte um den Verletzten. „Hinterher fragt man sich natürlich auch immer, ob man hier und da alles richtig gemacht hat. Ich hätte zum Beispiel auch den Verbandskasten aus meinem Auto direkt zur Unfallstelle mitnehmen können, hatte aber im ersten Moment gar nicht daran gedacht. Im Endeffekt war trotzdem das Wichtigste, nicht zu zögern und dem Verletzten direkt zu Hilfe zu kommen“, sagt die 18-Jährige. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.