Brembo: Alberto Bombassei soll Emeritierter Präsident und Berater werden

,

Alberto Bombassei, derzeit Vorsitzender des Brembo-Verwaltungsrats, soll zukünftig das Amt das Emeritierten Präsidenten führen. Wie es dazu in einer Mitteilung des italienischen Bremsenspezialisten heißt, soll dazu am 17. Dezember eine außerordentliche Hauptversammlung eine Satzungsänderung beschließen, ist ein solches beratendes Amt doch derzeit nicht im Organigramm des Unternehmens vorgesehen. An der Spitze von Brembo soll Bombassei, der seinen Rückzug vom operativen Geschäft angekündigt hat, dann Matteo Tiraboschi nachfolgen. Dazu soll eine weitere dann ordentliche Hauptversammlung stattfinden, die ebenfalls einen Bombassei-Nachfolger für den Verwaltungsrat an sich bestimmen wird. CEO von Brembo S.p.A. soll Daniele Schillaci bleiben. Die außerordentliche Hauptversammlung soll außerdem die Einrichtung eines sogenannten mit vorschlaggebenden und beratenden Funktionen ausgestatteten Strategischen Ausschusses ermöglichen; dieser Ausschuss soll „über die strategischen Leitlinien und die auf die Entwicklung des Konzerns Brembo ausgerichteten Maßnahmen Stellung nehmen“. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.