Pirelli blickt auf WRC-Heimfinale in Monza

Motorsportfans blicken diese Woche gespannt nach Italien, wo das Finale der diesjährigen FIA World Rally Championship stattfindet. Die Serie wird seit diesem Jahr wieder exklusiv durch Pirelli ausgerüstet, sodass der Reifenhersteller ein Heimfinale erlebt. Auf der berühmten Rennstrecke bei Mailand werden an diesem Wochenende sowohl der Fahrer- als auch der Herstellermeister gekürt. Sébastien Ogier kommt mit einem Vorsprung von 17 Punkten auf seinen Toyota-Teamkollegen Elfyn Evans nach Monza. Der ist der einzige Konkurrent, der Ogier in seiner letzten vollen Saison in der WRC noch von seinem achten Weltmeistertitel abhalten kann. Toyota strebt demnach mit einem Vorsprung von 47 Punkten auf Hyundai in der Herstellerwertung einen Doppelsieg an, der aber ebenfalls noch nicht zu 100 Prozent sicher ist. Bei der Rallye Monza mischen sich Prüfungen rund um den „Temple of Speed“ mit nahegelegenen Bergstraßen in den Ausläufern der Bergamasker Alpen. Pirelli wird rund 5.000 Reifen nach Monza liefern, davon 1.000 für die Topklasse der World Rally Cars. Zudem liefert Pirelli 3.500 Reifen für die anderen allradgetriebenen Fahrzeuge der Veranstaltung einschließlich der Fahrzeuge, die in der WRC 2 und WRC 3 starten. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.