Titel in der Motocross-WM der Frauen geht wieder an Dunlop-Fahrerin Duncan

,
Auf Dunlop-Reifen hat die Neuseeländerin Courtney Duncan im Motocross der Frauen dieses Jahr bereits ihren dritten WM-Titel in Folge einfahren können (Bild: Dunlop)

Nach 2019 und 2020 hat Courtney Duncan auch in dieser Saison wieder den Fahrertitel in der Motocross-Weltmeisterschaft der Frauen gewonnen. Mit ihr freuen kann sich dabei einmal mehr Dunlop, hatte die Neuseeländerin bei ihrem nunmehr dritten Erfolg in Serie doch Reifen aus der „Geomax“-Reihe dieser Marke an ihrer Kawasaki montiert. Genauso wie im Übrigen die diesjährige WM-Dritte Kiara Fontanesi aus Italien, die 2012, 2013, 2014, 2015, 2017 und 2018 jeweils ganz oben auf dem Treppchen gestanden hatte. Gleiches gilt zudem für insgesamt neun Motorsportlerinnen unter den ersten zehn der Gesamtwertung der Saison 2021, wobei die Zweitplatzierte bzw. Vizeweltmeisterin Nancy van de Ven aus den Niederlanden auf Pirelli-Reifen an ihrer Yamaha vertraut hat. christian.marx@reifenpresse.de

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.