Erste Phase des ESA-Geschäftsstellenneubaus in St. Gallen abgeschlossen

,
Von St. Gallen aus bedient die ESA nach eigenen Angaben bis zu dreimal täglich Kunden aus dem Einzugsgebiet der gesamten Ostschweiz (Bild: ESA)

Die Einkaufsorganisation des Schweizerischen Auto- und Motorfahrzeuggewerbes (ESA) investiert in der Region St. Gallen bzw. einen Neubau seiner dortigen Geschäftsstelle. Dazu werden zwei am Standort bestehende Liegenschaften zurückgebaut und stattdessen an gleicher Stelle ein Neubau errichtet. Unterteilt sind die Arbeiten demnach in zwei Etappen, um den Betrieb während der gesamten Bauzeit aufrechterhalten zu können. Schließlich bedient die ESA nach eigenen Angaben von St. Gallen aus Kunden aus dem Einzugsgebiet der gesamten Ostschweiz bis zu dreimal täglich. Nach knapp elf Monaten hat man die erste Bauphase abschließen und mit einem Tag der offenen Tür feiern können. Der zweite Bauabschnitt soll im Herbst beginnen, wobei dessen Abschluss für Sommer 2022 geplant ist. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.