Thomas Möglin will Wheelworld ein neues Gesicht geben: “Let the show begin”

„Wir sind alle auf Entzug. Quasi auf Essen Motor Show cold turkey“, sagt Thomas Mögelin und lacht dabei. Der Inhaber der Wheelworld GmbH in Ilsenburg ist sich aber sicher, dass das Event für Autoenthusiasten in diesem Jahr stattfindet. Und er ist sich ebenso sicher, dass sein Unternehmen dort für jede Menge Aufmerksamkeit und Überraschungen sorgen wird, denn er stellt es neu auf. Zum einen wird es einen neuen Internetauftritt mit Content geben, der Räderkäufer zu Wheelworld-Fans machen soll. Zum anderen wird die Rädermarke Wheelworld umbenannt in „2DRV“ und auch die Marke Axxion soll neu geschärft werden.

Vor zwei Jahren kaufte Thomas Mögelin die Wheelworld GmbH mit seinen Rädermarken Wheelworld und Axxion den bisherigen Eigentümern Sabine und Rolf Bene ab. Mit Rädern hatte er vorher nicht viel am Hut. Oder doch. Aber eher am Rande. Denn der studierte Betriebswirt arbeitete vorher über 20 Jahre für die Autohersteller BMW und Audi. In verschiedenen Positionen. Unter anderem leitete er die Niederlassung von Audi in Hannover und im australischen Sydney. Dass der 50-Jährige der neue Eigentümer von Wheelworld wurde, war eher ein „glücklicher Zufall“. Nach seinem Aufenthalt in Sydney sei er nicht mehr „integrierbar in große Konzernstrukturen“ und daher auf der Suche nach Selbstständigkeit gewesen. Der Weg führte ihn über ein Unternehmen, welches Schaufensterpuppen für Dolce und Gabbana oder aber C&A fertigte, schließlich zu Rolf Bene. Hier stimmte die Chemie, und das Geschäft kam zustande.

Dieser Beitrag ist außerdem in der Juni-Ausgabe der NEUE REIFENZEITUNG erschienen, die Sie hier auch als E-Paper lesen können. Sie sind noch kein Leser? Kein Problem. Das können Sie hier ändern.

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR NRZ- UND REIFENPRESSE.DE-LESER HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN NRZ+-BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Leser werden
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.