Wird sie noch gezahlt, bleibt die nächste Cooper-Quartalsdividende unverändert

Erfolgt der Abschluss der Übernahme Coopers durch Goodyear noch vor dem 27. Mai, schüttet ersteres Unternehmen seine jüngste Quartalsdividende nicht mehr aus (Bild: NRZ/Christian Marx)

Am 24. Juni wird die Cooper Tire & Rubber Company ihre nächste Quartalsdividende ausschütten an Aktionäre, die zum Stichtag 27. Mai Wertpapiere des Unternehmens halten. Die Höhe wird mit unverändert 10,5 US-Cent je Anteilsschein angegeben. Wie es weiter heißt, werden daraus resultierende Beträge allerdings nur dann ausgezahlt, wenn die angekündigte Übernahme Coopers durch Goodyear nach dem 27. Mai abgeschlossen wird. Zwar ist das Closing der Transaktion erst fürs zweite Halbjahr vorgesehen, doch könnte das Ganze bei Vorliegen sämtlicher erforderlicher Genehmigungen über die bisherigen hinaus durchaus wohl auch schon früher über die Bühne gehen. Das bedeutet: Wäre der Deal tatsächlich vorher in trockenen Tüchern, würde besagte Cooper-Quartalsdividende dann eben nicht mehr ausgeschüttet. Sie ist bzw. wäre im Übrigen die 197 in Folge gezahlte. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.