Michelin passt seine Reifenpreise an – Kostensteigerung

Michelin kündigt zum 1. Juni eine Preisanhebung an. Wie es dazu aus dem Frankfurt Office des Herstellers heißt, soll der Schritt für die Bereiche Lkw-, Pkw-, LLkw-, SUV-, Landwirtschafts-, Compact-Line-, EM- und Industriereifen sowie für Zubehörteile und Schläuche gelten, und zwar für die Marken Michelin, Michelin Remix, BFGoodrich, Kleber, Laurent Retread und Taurus. Von der Anpassung der Preise seien auch Michelin-Zubehörteile und Kleber-Schläuche betroffen. „Der Grund für die Preisanpassung liegt in einem Anstieg der weltweiten Transport- und Rohstoffkosten“, schreiben dazu Philipp Ostbomk, Direktor Vertrieb B2B, sowie Agostino Mazzochi, Direkt Vertrieb B2C, beide mit Zuständigkeit für den DACH-Markt. Demzufolge ist die Preisanheben augenscheinlich auch eine Anhebung, keine Senkung, was im Anschreiben nicht konkret genannt wird. Der elektronische Download der neuen KB-Listen sei ab Mitte Mai möglich. Michelin nennt im seinen Kundenanschreiben keine Details zur Höhe der Preisanpassung. ab

 

2 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] nur Reifen wie Michelin oder Nokian Tyres müssen auf die Kostensituation bei Rohstoffen und Logistik reagieren, sondern […]

  2. […] erst dieser Tage Michelin einen Preisschritt über das fast komplette Sortiment zum 1. Juni angekündigt hat, folgt diesem Schritt nun ein erster weiterer Hersteller: Nokian […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.