Zwei weitere „Mutant”-Hinterraddimensionen verfügbar

Dunlop bietet sein als Crossover-Reifen bezeichnetes Modell „Mutant“ neuerdings auch in den beiden Hinterraddimensionen 150/60 ZR17 und 160/60 ZR17 an (Bild: Dunlop)

Dunlop hat das Größenangebot seines „Mutant” getauften Motorradreifens um zwei Hinterraddimensionen ausgebaut: 150/60 ZR17 und 160/60 ZR17. Dank dessen sollen nun rund 140 Maschinen zusätzlich mit dem Crossover-Profil bereift werden können. Die schmalere der beiden Varianten eigne sich beispielsweise für KTMs RC390 und Kawasakis Z400, aber auch für weitere Motorräder solcher Hersteller wie unter anderem Aprilia, BMW oder Honda, sagt Dunlop. Die breitere Ausführung könne demgegenüber etwa bei Hondas CBR 500R, Triumphs Bonneville Speed Twin und den 2020er-Modellen von Kawasakis Ninja 650 und Z650 zum Einsatz kommen genauso wie bei der Versys 650 oder Husqvarnas Vitpilen und Svartpilen 701s sowie der 2019er-Generation von KTMs 690 SMCR. „Die Einführung zweier neuer Hinterradgrößen von dem wegweisenden Crossover-Reifen ‚Mutant‘ ist ein wichtiger Schritt für Dunlop. Unsere Ingenieure haben diesem Produkt viele unserer modernsten Technologien mit auf den Weg gegeben, damit Fahrer bei allen Bedingungen sicher unterwegs sind und zugleich von einer herausragenden Haltbarkeit profitieren können“, sagt Dmitri Talboom, Produktmanager Dunlop-Motorradreifen für die EMEA-Region (Europa, Mittlerer Osten, Afrika). cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.