Auch Michelin dreht zum 1. März an der Preisschraube

Genau wie Bridgestone, so plant auch die Nummer zwei weltweit und somit Europas größter Reifenhersteller Michelin zum 1. März eine Preisanhebung. Wie es dazu aus der Michelin-Organisation heißt, sollen Michelin- und BFGoodrich-Consumer-Reifen ab März rund zwei Prozent teurer werden, während der Preisaufschlag für entsprechende Tigar-Reifen mit rund drei Prozent etwas höher ausfällt. Die neuen KB-Preislisten sollen für alle europäischen Märkte gelten. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.