GDHS-Beirat tagt zur Goodyear-Direktvermarktung – Ergebnisse und Nicht-Ergebnisse

,

Seitdem der Goodyear-Konzern vor rund einem Jahr in Deutschland mit dem Direktvertrieb von Reifen an Endverbraucher begonnen hat, steht die Beziehung zur Händlerschaft, insbesondere zu den Goodyear-nahen GDHS-Partnern, unter einer großen Belastungsprobe. Anfang dieser Woche nun fand die mit Spannung erwartete Tagung des GDHS-Beirats in Köln statt, nachdem das achtköpfige Gremium das Thema zuvor „mit höchster Priorität auf der Agenda der nächsten Sitzung“ verankert hatte. Wie es dazu jetzt aus den Reihen der Händlerschaft gegenüber der NEUE REIFENZEITUNG heißt, sei das Thema mit den Vertretern des Herstellers – unter Einhaltung kartellrechtlicher Bestimmungen, die für die Neuwettbewerber Goodyear und die GDHS-Partner gelten – in der Tat intensiv diskutiert worden. Allerdings ist das Ergebnis der Tagung offenbar anders ausgefallen, als die GDHS-Partner sich dies gewünscht hatten.

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR NRZ- UND REIFENPRESSE.DE-LESER HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Leser werden
1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] hierzulande Goodyear-nahe Reifenhändler und vor allem GDHS-Partner darauf hoffen, der Hersteller möge sein Pilotprojekt zur Direktvermarktung von Reifen möglichst bald eins…, äußerte sich diese Woche Goodyears Chairman, President und CEO im Rahmen einer digitalen […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.