Anstieg der Kfz-Ersatzteilepreise setzt sich unvermindert fort

, ,

Laut einer Analyse des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) haben sich die Preise für Ersatzteile wie Scheinwerfer, Windschutzscheiben und Kotflügel in den letzten zwölf Monaten erneut deutlich erhöht. Wie es heißt, hätten die Autohersteller, denen die Versicherer ein Quasimonopol auf dem Teilemarkt bescheinigen, in den zurückliegenden zwölf Monaten kräftig an der Preisschraube gedreht bzw. zwischen August vergangenen und dieses Jahres ihre Preise im Schnitt um fast fünf Prozent erhöht. Einige Kfz-Ersatzteile seien sogar noch teurer geworden. „Für den Endkunden wird der volle Preisanstieg erst nach dem Ende der vorübergehenden Mehrwertsteuersenkung deutlich – noch dämpft die geringere Mehrwertsteuer die Teuerung der Ersatzteile auf 2,3 Prozent“, so der GDV. cm

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR NRZ- UND REIFENPRESSE.DE-LESER HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN NRZ+-BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Leser werden
1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] e.V. (GDV), der in Fortschreibung entsprechender Analysen zuletzt im Herbst 2020 von einem weiter anhaltenden Trend in Richtung stark steigender Pkw-Ersatzteilpreise berichtet hatte, zeichnet die jüngste, alle fünf Jahre stattfindenden Einkommens- und […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.