Altreifenrecycling: ZARE und BRV stoßen Innovationsforum an

,

Intensiver Wissensaustausch, neue Recyclingverfahren und neue Produkte – das sind die drei großen Ziele des „Innovationsforums Altreifen-Recycling“. So lautet der Arbeitstitel der neuen Plattform, die die Initiative Zertifizierte Altreifen Entsorger (ZARE) gemeinsam mit dem Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk (BRV) angestoßen hat. Das Innovationsforum wendet sich vor allem an kleine und mittelständische Unternehmen, die ins Thema Altreifenrecycling involviert sind. Bei der Realisierung dieser neuen Plattform sind ZARE und BRV jetzt einen großen Schritt weiter. Das Vorhaben wird ab sofort vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. „Wir haben schon gut vorgearbeitet und können jetzt richtig durchstarten“, freut sich BRV Geschäftsführer Yorick M. Lowin.

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR NRZ- UND REIFENPRESSE.DE-LESER HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Leser werden

2 Kommentare
  1. Gerhard Krieg says:

    Nach vier Jahren Projektvorbereitungszeit und mit höchstem privatem finanziellen Risiko gewährte am 08.Dezember 1997 die IKB-Berlin der damaligen Tyre Recycling & Produkt GmbH die ersten DM 650.000 von insgesamt DM 22 Millionen zum Bau der modernsten Gummi- und Reifenrecycling Fabrik der Welt in Vetschau/Brandenburg. Am selben Tag kamen Niedersächsische Steuerfahnder und zerstörten mit ihren Lügen und falschen Anschuldigungen dieses inzwischen patentierte und hochinnovative Umweltprojekt. Um diese kriminellen staatlichen Handlungen aus 1997 zu vertuschen, entzog im Jahre 2003 durch vorsätzlichen staatlichen Prozessbetrug das Finanzgericht Hannover bis heute die private und geschäftliche Steuerpflicht auf diese hochinnovativen und patentierten Gummi-Recyclingverfahren (Devulkanisation ohne Depolymerisation sowie der Chemischen Oberflächenaktivierung – DE 19711 050 und EP 1232205). Jetzt nach mehr als 23 Jahren entsteht ein von der Bundesrepublik gefördertes Innovationszentrum für Altreifenrecycling, wobei man schon 1997 jeglichen Innovationsfortschritt durch staatliche kriminelle Handlungen mit verheerenden finanziellen Schäden selbst verursacht hat. Diese seit 1994 angesammelten Innovationen werden noch in diesem Jahr durch die Relaston Ohio Inc. und so hoffen die US-Mitgesellschafter, in den USA ihre Anwendung finden.
    Gerhard Krieg/CEO.

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Kurzem ist das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Innovationsforum Altreifenrecycling aktiv, das die „Initiierung eines interdisziplinären Netzwerkes aus Wirtschaft und Wissenschaft […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.