Speziell angepasste „Supercorsa-SP”-Variante für die Superleggera V4

,

Zwar rollen ohnehin alle Ducatis ab Werk auf Pirelli-Reifen, aber die Superleggera V4 des italienischen Motorradherstellers stellt dennoch eine Besonderheit dar hinsichtlich ihrer Erstausrüstungsbereifung. Denn für das Fahrzeug, das als weltweit einzige straßenzugelassene Maschine mit einem Chassis – angefangen beim Rahmen über die Schwinge bis hin zu den Rädern – komplett aus Carbonfasern gilt, ist demnach eigens eine maßgeschneiderte Version des Profils „Supercorsa SP“ entwickelt worden. Schließlich gilt es die 234 Pferdestärken des V4-Motors auf die Straße zu bringen bei einem Fahrzeuggewicht von lediglich 152 Kilogramm entsprechend einem Leistungsgewicht von gut 1,5 PS/kg. Damit die Bereifung den damit verbundenen Herausforderungen gerecht wird, sei eben eine spezielle Ausführung des „Supercorsa SP“ nötig gewesen, heißt es. Bei deren Entwicklung habe man als technischer Partner des Motorradherstellers einmal mehr wie nicht zuletzt schon bei dessen mit der dritten Generation dieses Reifens ausgestatteten Panigale V4 eng mit Ducati zusammengearbeitet, sagt Pirelli. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.