Termin für den Spin-off von Vitesco Technologies nicht mehr zu halten

Continental hat nicht nur den Termin für die eigentlich für den 30. April geplante Hauptversammlung coronavirusbedingt auf unbestimmte Zeit verschoben. Angesichts der „Ausnahmesituation“, so Vorstandsvorsitzender Dr. Elmar Degenhart gestern, ändere sich auch der Zeitpunkt für die Entscheidung über die geplante Abspaltung des Antriebsgeschäfts Vitesco Technologies mit anschließender Börsennotierung. Wie nun das Handelsblatt berichtet, wolle dementsprechend auch der Aufsichtsrat in seiner für heute anberaumten Sitzung nicht über die Abspaltung von Vitesco Technologies abstimmen, eine Entscheidung, die Auswirkungen auf den weiteren Zeitplan hat.

Hier lesen Sie den kompletten Beitrag …

NUR PREMIUM- UND ONLINE-ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF NRZ+-BEITRÄGE UND UNSER E-PAPER.

MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login

LESER WERDEN
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.