FIA sagt Formel-1-Auftaktrennen in Melbourne für Sonntag ab

Nachdem die Veranstalter der Formel 1 bereits Mitte Februar das für den 19. April geplante Rennen in China abgesagt hatten, folgt nun auch die kurzfristige Absage für das Auftaktrennen, das eigentlich an diesem Wochenende im australischen Melbourne hätte stattfinden sollen. Man reagiere damit weltweite Ausbreitung des Corona-Virus‘. Wie es dazu vonseiten des Weltverbands FIA heißt, gehe „die Sicherheit aller Mitglieder der Formel-1-Familie und ihre Gemeinschaft im weitesten Sinne“ vor. Die Entscheidung fiel gestern Abend, nachdem tags zuvor das McLaren Racing Team seine Teilnahme am Rennen wegen eines an Covid-19 erkrankten Teammitglieds abgesagt hatte. Mario Isola, Head of F1 and Car Racing beim exklusiven Formel-1-Reifenlieferanten kommentierte die Entscheidung: „Als ein Partner der Meisterschaft versteht Pirelli die Entscheidung und stimmt ihr absolut zu. Natürlich sind auch wir sehr enttäuscht für alle Formel-1-Fans, die nach Melbourne gekommen sind, um sich das erste Renne der Saison anzuschauen.“ ab

 

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] FIA am Ende vergangener Woche nicht zuletzt auch aufgrund eines Covid-19-Falls bei McLaren Racing das Auftaktrennen zur neuen Formel-1-Saison absagen musste, das eigentlich gestern hätte stattfinden sollen, folgten am Wochenende weitere Absagen für die […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.