Pkw-Schlussspurt bei der Kfz-Zulassungsbilanz 2019

Mit laut Kraftfahrtbundesamt (KBA) knapp 283.400 Einheiten sind im letzten Monat des gerade zu Ende gegangenen Jahres sage und schreibe 19,5 Prozent mehr neue Pkw auf bundesdeutsche Straßen gekommen als im Dezember 2018. In der Jahresbilanz 2019 stehen unterm Strich somit insgesamt 3,6 Millionen Neuwagen entsprechend einem fünfprozentigen Plus gegenüber dem Jahr zuvor und mit 4,8 einem fast ebenso großen Plus gegenüber 2017. Bei den Nutzfahrzeugen liegen Kraftomnibusse mit in Summe gut 6.400 Neufahrzeugen zwar 3,7 Prozent hinter den 2018er-Neuzulassungszahlen zurück. Doch abgesehen von einem leichten Minus (0,3 Prozent) bei den Sattelzugmaschinen auf über 38.600 von ihnen sind für die anderen dem Nutzfahrzeugsegment zuzurechnenden Fahrzeuggattungen Zuwächse registriert worden. Laut KBA entsprechen 86.000 Zugmaschinen sowie 343.700 Lastkraftwagen einer um 3,8 Prozent respektive 6,8 Prozent gestiegenen Nachfrage. Die Anzahl neu zugelassener Krafträder soll 2019 um 6,3 Prozent auf 168.300 Maschinen zugelegt haben. Insgesamt seien im vergangenen Jahr 4,2 Millionen Kfz (plus 5,2 Prozent) und mehr als 317.900 Kfz-Anhänger (plus 3,5 Prozent) neu zugelassen worden in Deutschland. Allein auf Dezember 2019 entfallen davon ziemlich genau zwischen 319.100 und 319.200 Kfz (plus 15,9 Prozent) sowie 14.700 Kfz-Anhänger (plus 3,7 Prozent). cm

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] großen Volumenmärkte in der EU werden bei alldem unterschiedliche Entwicklungen angefangen bei Deutschland (plus fünf Prozent) über Frankreich (plus 1,9 Prozent) und Italien (plus 0,3 Prozent) bis hin zu Großbritannien […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.