Vipal Rubber: Markt muss verlorenen Boden zurückgewinnen – Profiteure der EU-Zölle

,

Der europäische Runderneuerungsmarkt hat in den vergangenen Jahren bekanntlich stark unter der Flut billiger Importreifen aus Fernost, namentlich aus China gelitten. Dies hat freilich auch unter den Materialanbietern im Markt Spuren hinterlassen. Im Interview mit der NEUE REIFENZEITUNG erläutert Leandro Rigon, International Business Director von Vipal Rubber, warum sich der brasilianische Anbieter von Runderneuerungs- und Reifenreparaturmaterialen stark in die Zolluntersuchung und -entscheidung der Europäischen Union eingebracht hat und wie sich die Zölle auf chinesische Lkw-Reifenimporte mittlerweile aufs Geschäft mit den europäischen Runderneuerern auswirken.

 Dieser Beitrag ist in unserer aktuellen Runderneuerungsbeilage Retreading Special erschienen, die Sie hier auch als E-Paper lesen können. Sie sind noch kein Abonnent? Kein Problem. Das können Sie hier ändern.

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Noch kein Abonnent?

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.