Gewerbepark auf dem Gelände des ehemaligen Goodyear-Werks Philippsburg

Nach der Einstellung der Produktion im ehemaligen Goodyear-Reifenwerk am Standort Philippsburg im Sommer vor zwei Jahren hat nach Konzernaussagen nun die Wirth-Gruppe mit Sitz in Waghäusel das Fabrikgelände übernommen. Dort soll jetzt ein „moderner, energieeffizienter Gewerbepark entstehen“, heißt es weiter. Das direkt an die veräußerten Flächen angrenzende, weiter bestehende Goodyear-Logistikzentrum ist davon jedoch nicht betroffen. Über den Verkaufspreis haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart. Eine neu gegründete Immobiliengesellschaft der Wirth Gruppe – die IP Industriepark Philippsburg GmbH – hat sich den weiteren Angaben zufolge zum Ziel gesetzt, Gewerbeflächen zu schaffen, die sowohl wirtschaftlich attraktiv als auch nachhaltig sind. Das Angebot an neu geschaffenen Gewerbeflächen richtet sich demnach an Unternehmen jeder Größe, wobei insbesondere junge Unternehmen sowie Neugründer in der Startphase zusätzlich unterstützt werden sollen. „Mit dem Abschluss des Notarvertrages wird das Areal des Goodyear-Geländes durch die Wirth Gruppe wiederbelebt. Gemeinderat und Stadtverwaltung begrüßen die Reaktivierung der bestehenden Hallen und die Schaffung von Arbeitsplätzen. Auf dem Gelände werden Flächen für Handwerk und Dienstleistungen zur Verfügung gestellt“, so Philippsburgs Bürgermeister Stefan Martus. Die Renovierungs- und Umbauarbeiten werden noch im Jahr 2019 beginnen, sodass voraussichtlich bereits im Frühjahr des kommenden Jahres die ersten Unternehmen auf dem alten Goodyear-Gelände ansiedeln werden. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.