Goodyear Total Mobility: Maßgeschneiderte Angebote für jeden Kunden

, ,

Wie in allen anderen Branchen, so zieht auch im Reifenmarkt die Digitalisierung immer mehr ein; das technisch Mögliche ist üblicherweise das technisch Nötige, wollen Hersteller, Händler und alle anderen Marktteilnehmer im Wettbewerb bestehen. Dies gilt dabei insbesondere auch im wettbewerbsintensiven Lkw-Flottengeschäft. Dort müssen Fuhrparks mit extrem geringen Margen auskommen und variable Fahrzeugkosten managen, die zu einem Drittel vom Reifen abhängen. Die Überlebensstrategie lautet daher vielfach: maximale Effizienzsteigerung. Dazu haben Reifenhersteller einiges beizutragen. Unternehmen wie Goodyear investieren seit Jahren intensiv ins Flottengeschäft und positionieren sich dort als unerlässlicher Partner des Fuhrparkbetreibers und liefern ihm rund um den Reifen alle notwendigen Daten zur Optimierung der reifenbezogenen Kosten – und noch mehr. Der Hersteller fasst alle seine entsprechenden Angebote nun unter dem Konzept Goodyear Total Mobility zusammen und erklärte anlässlich einer Produktvorstellung in Südfrankreich die Vorteile des Gesamtpakets.

 Dieser Beitrag ist in der Juni-Ausgabe der NEUE REIFENZEITUNG erschienen, die Sie hier auch als E-Paper lesen können. Sie sind noch kein Abonnent? Kein Problem. Das können Sie hier ändern.

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR ABONNENTEN HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Noch kein Abonnent?

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.