„Eagle-F1-SuperSport-RS”-Freigabe für Porsches 911 GT2 RS und 911 GT3 RS

Stolz zeigt sich Goodyear angesichts dessen, dass Porsche für seinen 911 GT2 RS und 911 GT3 RS Erstausrüstungsfreigaben für den gerade erst vorgestellten „Eagle F1 SuperSport RS“ des Reifenherstellers erteilt hat. Demnach werden die Zuffenhausener das dem sogenannten Ultra-Ultra-High-Performance- bzw. UUHP-Marktsegment zuzurechnende Profil ab Werk in den Größen 265/35 ZR20 (99Y) XL an der Vorder- sowie 325/30 ZR21 (108Y) XL an der Hinterachse der beiden Sportwagen montieren, für die auch die Schwestermarke Dunlop schon entsprechende Freigaben besitzt. Der Homologation vorausgegangen sind demnach umfangreiche Tests nicht zuletzt unter anderem in Porsches Prüfzentrum im süditalienischen Nardo. Letztendlich hat der Goodyear dabei offenbar zu überzeugen gewusst, die 700 Pferdestärken und 750 Newtonmeter Drehmoment des Motors auf die Straße bringen zu können. „Die Liste der Reifen, die solch anspruchsvolle Anforderungen meistern, ist kurz. Dass der ‚Eagle F1 SuperSport RS’ von einem Hersteller, der wie Porsche kontinuierlich nach Verbesserungen strebt, dazugezählt wird, ist ein Beleg dafür, was Goodyear im UUHP-Segment bereits erreicht hat“, meint Nick Harley, Managing Director in Sachen Goodyear-Erstausrüstung mit Verantwortung für die EMEA-Region (Europa, Mittlerer Osten, Afrika). cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.