Deutscher Pkw-Markt nimmt Fahrt auf

Nachdem sich die Nachfrage nach neuen Pkw im bisherigen Jahresverlauf mehr oder weniger stabil gegenüber dem Vorjahr entwickelte, hat der Markt im Mai an Schwung gewonnen. Denn da kamen nach aktuellen Daten des Kraftfahrtbundesamtes (KBA) beinahe 333.000 Autos neu auf bundesdeutsche Straßen und damit 9,1 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Während der ersten fünf Monate 2019 sind damit kumuliert bisher gut 1,5 Millionen Pkw neu zugelassen worden entsprechend einem Zuwachs um 1,7 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Auch in anderen Fahrzeugsegmenten fällt die Bilanz fast durchweg positiv aus angesichts bis dato alles in allem knapp 144.200 Lkw (plus 14,8 Prozent) und 39.600 Zugmaschinen (plus 18,5 Prozent) bzw. 19.500 Sattelzugmaschinen (plus 17,5 Prozent). Lediglich bei den Bussen kommen gut 2.600 Neufahrzeuge von Januar bis Mai einem Minus von drei Prozent gleich. Dafür aber präsentieren sich die Neuzulassungen an Krafträdern mit bisher in Summe ziemlich genau zwischen 89.300 und 89.400 Maschinen 11,5 Prozent im Plus. cm

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR NRZ- UND REIFENPRESSE.DE-LESER HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Leser werden

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.