Maschinenhersteller Kobe Steel übernimmt bisheriges Joint Venture ganz

Die Kobe Steel Ltd. – japanischer Hersteller von Maschinen für die Kautschuk-/Reifenindustrie – hat das bisherige, 2010 zusammen mit Larsen & Toubro Limited gegründete indische Gemeinschaftsunternehmen L&T Kobelco Machinery Private Limited (LTKM) jetzt ganz übernommen. Hielt man bis dato 49 Prozent an dem Joint Venture, ist es durch Kobes Erwerb der anderen 51 Prozent des Ganzen damit nun zu einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft der Japaner geworden. Im Zuge dessen soll diese ihren Namen ändern und ab Mai als Kobelco Industrial Machinery India Pvt. Ltd. firmieren. Von dem Schritt, LTKM in Gänze unters eigene Dach zu holen, verspricht sich Kobe Steel nicht nur mehr Aufträge aus dem indischen Markt, sondern zugleich eine weitere Expansion im südostasiatischen Raum insgesamt genauso wie im europäischen. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.