Buchneuerscheinung zur Werkstattzukunft

,

Als Autohaus– bzw. Auto-Service-Praxis-Buch hat die Springer Fachmedien München GmbH eine Neuerscheinung herausgebracht, die sich an Führungskräfte in Kfz-Betrieben wie Autohäusern oder Werkstätten richtet. „Die Werkstattzukunft“ betitelt, will man mit dem Ratgeber aufzeigen, „welche Weichen gestellt werden sollten, um künftigen Kunden- und Marktanforderungen gerecht zu werden“. Dazu vermittele das knapp 280 Seiten umfassende Werk der Autoren Erwin Wagner und Herbert Gruber die nötigen Grundlagen für ein erfolgreiches Werkstattmanagement, heißt es weiter. Das Fachbuch veranschauliche, wie Effizienz gesteigert und Verschwendung gleichzeitig reduziert werden könne, und soll Anregungen enthalten, mit denen Monteure eine halbe Stunde Zeit pro Tag einsparen können. „So könne man – auf 230 Arbeitstage umgerechnet – pro Jahr ungefähr 10.000 Euro einsparen“, wie auf Basis dessen vorgerechnet wird. Abgesehen davon wird demnach noch auf die Zukunft der Werkstattauslastung und den Fachkräftemangel in der Branche eingegangen samt Tipps, wie Letzterem entgegengewirkt werden kann dank neuer Wege bei der Personalsuche oder über neue Arbeitszeitmodelle und Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen. Thematisiert werden in dem Buch außerdem Dinge wie unter anderem die richtige Anwendung von Steuerungskennzahlen im Aftersales, die optimale Werkstatteinrichtung sowie die Optimierung von Serviceprozessen. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.