Dank kurzer Wege mehr Effizienz beim Wechsel von Kundenrädern

, ,

Als sich die Auto-Thomas-Firmengruppe für den Bau einer neuen Werkstatthalle am Volkswagen-Standort Blankenheim in der Eifel entschlossen hatte, fiel aufgrund vorheriger positiver Erfahrungen mit ihr die Wahl auf die HaCoBau GmbH als Umsetzungspartner. Denn das in Hameln ansässige und auf Systemhallen nach dem Baukastenprinzip und Reifenlagerlösungen spezialisierte Unternehmen hatte für das Autohaus bereits auch einen Verkaufspavillon errichtet. Bei dem neuerlichen gemeinsamen Projekt ging es demnach zunächst darum, bei der Kfz-Werkstatt Kapazitätsengpässe vor allem im Bereich Wartung/Service leichter Nutzfahrzeuge zu beseitigen. Im Zuge dessen regte HaCoBau eigenen Worten zufolge zudem an, neben der Werkstatt gleich auch eine Räderlagerhalle mit zu planen. „Lange Laufwege gehören hiermit der Vergangenheit an. Die Effizienz sämtlicher Prozesse rund um den Wechsel von Kundenrädern steigt signifikant“, so die Hamelner. cm

Hier lesen Sie mehr zum Thema …

NUR NRZ- UND REIFENPRESSE.DE-LESER HABEN ZUGRIFF AUF DEN KOMPLETTEN BEITRAG! MELDEN SIE SICH BITTE AN.

Login Leser werden
0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.