Geldgewinn in Höhe von 10.000 Euro an Point-S-Kunden übergeben

, , ,

Mit einer Sell-out-Kampagne unter dem Motto „Lucky Days“ hat Point S Development die der Reifenhandelkooperation in 17 europäischen Ländern angeschlossenen Fachbetriebe unterstützt. Denn Endverbraucher, die im Mai oder Juni vier Reifen der Point-S-Eigenmarke oder von Goodyear kauften, erhielten ein lottoscheinähnliches Spielformular, wo sie dann acht aus 50 Zahlen ankreuzen und mit ein wenig Glück etwas gewinnen konnten. Ausgelobt waren Preise im Gesamtwert von 100.000 Euro, wobei teilnehmende Händler für die Aktion mit Material für den Verkaufsraum sowie Vorlagen für Werbeanzeigen und Internetbanner ausgestattet wurden, um auf das Ganze aufmerksam machen zu können. Dank fünf Richtiger bei der abschließenden Ziehung der Gewinnzahlen kann sich nun Eric Sandritter aus Baden-Württemberg über 10.000 Euro freuen, die Anfang Oktober im Point-S-Betrieb Reifen Mast in Calw Wimberg übergeben wurden. „Maßnahmen wie die ‚Lucky-Days‘-Kampagne sind ein wichtiger Beitrag zur Unterstützung unserer Gesellschafter. Dies fördert die Bekanntheit der Marke Point S und unterstützt wirkungsvoll den Abverkauf am Point of Sale. Zusätzlich werden Kundendaten generiert, welche dem Handel helfen, die Kommunikation zu verbessern und die Kundenbindung zu steigern. Unsere zentralseitige Organisation und Abwicklung stellt sicher, dass die Point-S-Betriebe vor Ort bestmöglich profitieren, ohne selbst durch zusätzlichen Aufwand belastet zu werden. So kann sich jeder Gesellschafter jederzeit auf sein Kerngeschäft konzentrieren“, sagt Alfred Wolff, Point-S-Geschäftsführer in Deutschland. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.